Farn

IFS - Michael Barnsley

Das Chaosspiel ist meine Lieblingsmethode zum Erzeugen variantenreicher fraktaler Grafik, weil es damit sehr schnell geht. Basis dabei ist ein iteratives Funktionen-System (IFS) mit geometrischen Transformationen. Im Programm DotFrak werden diese Transformationen nicht wie üblich durch eine Matrix sondern über anschauliche Parameter wie Drehwinkel, Stauchfaktor u.ä. verwaltet. So können auch Nichtmathematiker zu ansprechenden Bildern gelangen und Vorstellungen über die Wirkungen der Transformationen gewinnen.

Bäume und Dreiecke

Bäume und Dreiecke

Aktivitäten mit IFS

Das Programm DFW ist in einer früheren Fassung Beigabe zu meinem Buch Fraktale aus Natur und Fantasie. Leider kann ich das Programm DFW 3.4 nicht ohne Gegenleistung abgeben. Ein ausführlicher Artikel zur Einführung von Fraktalen mit IFS steht zum Lesen bereit. Probieren Sie die Fraktalkonstruktion mittels IFS mit meinem Sierpinski-Family-Applet aus. Beachten Sie bitte auch die Quick-Links.

Michael Barnsley

Michael F. Barnsley (geb. 1946) ist ein Mathematiker, der sich mit fraktaler Bildkompression beschäftigt. Er war der erste, der iterative Funktionen-Systeme benutzte, um das Bild eines Farnblattes zu erzeugen.

Quick-Links

Math&Art Gallery

3D-Galerie

Galerie Cosch

Ulliversum

© 2007 Ulrich Schwebinghaus